Das Rödern Saugglas

Das Rödern

Mittels einer Glasglocke und einem Pumpball wurde ein Vakuum gebildet und die Mandeloberfläche abgesaugt und massiert, damit entwickelte er das Rödern. Mit dem nach ihm benannten Verfahren des Absaugens und Ausmassierens der Rachenmandeln und der Gaumenmandeln wird auch angestrebt, die Ausscheidungsvorgänge zu steigern.

Der eitrige Belag sollte geschält und die Eiterpfröpfchen in den Krypten beseitigt und entleert werden, durch einen Druck auf die vorderen Gaumenböden und die Absaugtechnik. Hierfür gibt es noch andere, so genannte Rödergeräte aus Edelstahl. Eventuell verschluckte Ausscheidungen lösen laut Röder eine Reinformation aus und haben einen positiven Effekt.

Entzündete Mandeln sind ein Herd und streuen, deshalb kommt es oft zu Folgeerkrankungen wie etwa der Mittelohrentzündung (Otitis Media). Sogar rheumatische Erkrankungen kann man darauf zurückführen.

Das Rödern ist eine Reiztherapie und gehört zu den ausleitenden Verfahren. Die allgemeinen Wirkungen sind eine Verbesserung des Stoffwechselgeschehens, eine Aktivierung des Bindegewebes und Entzündungsstoffe sollen abgeleitet werden. Zudem kommt es zu einer Immunstimulans. Durch die lymphatische Umstimmungstherapie kann in vielen Fällen ein chirurgischer Eingriff vermieden werden.

Fazit:

Man soll sich nicht duech das Bild täuschen lassen, denn das Rödersaugglas ist ziemlich groß ( Es ist gewohnungsbedürftig). Das Glas ist 20 cm lang und die Öffnung ist nach einem 90 Grad Winkel und eine 2 cm lange Röhre genau 1,3 x 1,0 cm groß (oval), dass heisst, kleinere Mandelsteine sind nicht so ganz genau zu erwischen. Oder man kriegt andere Raus, die man vorher nicht gesehen hat. Für größere Mandelsteine mag es ideal sein. Ich hab schwierigkeiten zu sehen, wo die Öffnung genau liegt, da es so groß ist. Trotzdem, eine unentbehrliche Hilfe, die außerdem ganz und gar nicht wehtut. Mit der Gröpe lässt es sich problemlos waschen. Etwas feucht, lässt sich das Glas in den Gumiball meiner Meinung nach besser reinstecken. Ich wünschte mir einen kleineren, der die Sicht der Mandeln nicht so zudeckt. Saugkraft ist eigentlich ganz gut. Das Glas hat ein kleines Loch, welches man zudecken muss um die Saugkraft zu erhalten. Loslasen und dann geht das Glas problemlos raus. Es ist sehr preisgünstig und deshalb auch von mir zu empfehlen. Man kann die Mandelsteine effektiv entfernen, nachdem man sich an das Gerät gewöhnt hat.

Röder Saugglas

26.00
Röder Saugglas
8

Reinigung

9/10

    Handhabung

    7/10

      Verarbeitung

      8/10

        Ausstatung

        8/10

          Preis-/Leistung

          8/10

            Vorteile

            • -Präzise Reinigung
            • -Gute Verarbeitung
            • -Guter Preis

            Nachteile

            • -Unhandlich
            • -Keine weitere Verwendungsmöglichkeit

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


            *